Das KMS Training unterscheidet sich schon im Grundsatz von herkömmlichen Kampfsportarten.

Alle Graduierungen trainieren zusammen, und das hat gleich zwei entscheidende Vorteile: Erstens ist man von Anfang an mit ganz unterschiedlichen Trainingspartnern konfrontiert und damit automatisch im fachlichen Austausch – von Mensch zu Mensch lernt es sich einfach besser. Zweitens werden auch die erfahreneren KMS Anwender immer wieder an die Basistechniken herangeführt. Etwa die richtige Grundposition einzunehmen, auf den korrekten Abstand zu achten und situationsbedingt richtig vorzugehen. Diese Art der Ausbildung macht es problemlos möglich, auch zu pausieren – etwa wenn Berufliches dazwischenkommt.

Wer abseits des regulären Wochentrainingsplans schnell weiterkommen möchte, kann seine Fertigkeiten in speziellen Intensivseminaren weiter ausbauen.

Gewinnen
statt kämpfen.

KMS einfach und ganz unverbindlich testen -
an gleich 16 Standorten im Saarland.

Jetzt Probetraining vereinbaren